Suche

18. August 2017
Stadion Wiesenstraße

    eins energie

 

alltrotec

 

10. Thumer Werfertag 2013: Spitzenleistungen unter Leuchtballons

 

 

Vier deutsche Siege und ein neuer Meeting-Rekord

Wahrscheinlich einzigartig auf der Welt war wieder einmal die Atmosphäre beim 10. Thumer Werfertag 2013. Wo sonst auf der Welt, können Zuschauer Weltklasse-Leichtathleten beim Abrufen von Spitzenleistungen während des Sonnenuntergangs und später unter dem Licht von Leuchtballons hautnah erleben. Am 30. August 2013 versammelten sich in den frühen Abendstunden 2.500 Leichtathletik-Fans im Thumer Stadion an der Wiesenstrasse und erlebten ein tolles Werfer-Meeting bis in den späten Freitagabend hinein. Beim 10-Jährigen Jubiläum traten acht WM-Teilnehmer an und es gewannen in allen vier Wettkämpfen die deutschen Top-Athleten.

Beim Diskuswerfen der Frauen siegte die WM-Vierte und fünffache deutsche Meisterin Nadine Müller. Die Hallenserin schleuderte den Diskus auf eine Weite von 60,82 m. Damit landete die 27-Jährige vor der Britin Jade Lally (57,19 m) und der Polin Joanna Wisniewska (57,05 m).

Ein besonderer Freitagabend wurde es für Thomas Röhler. Beim Speerwerfen der Männer schaffte der für den LC Jena antretende Athlet eine beachtliche Weite von 83,75 m. Damit knackte der Jenenser nicht nur den Thumer Meeting-Rekord aus dem Jahr 2005 (Mark Frank - 83,51 m), sondern schaffte auch den zweitbesten Wurf seiner Karriere. Auf dem zweiten Rang landete der Tscheche Petr Frydrych mit 79,14 m und auf dem dritten Rang der Cottbuser David Golling mit 78,26 m.

 

Roehler TW2013   Zuschauer TW2013      Mller TW2013

 

 

Nach einem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Thum und der Präsentation mit dem Cabrio im Thumer Stadion begann für die Vize-Weltmeisterin 2013 Christina Schwanitz der Wettkampf-Abend. Beim Kugelstoßen der Frauen freuten sich die sportinteressierten Erzgebirgler natürlich besonders auf ihre Athletin. Die 27-Jährige Schwanitz vom LV 90 Erzgebirge stieß die Kugel auf 20,04 m und gewann das Kugelstoßen der Frauen deutlich vor Josephine Terlecki (18,00 m) und Nadine Kleinert (17,36 m).

Der letzte Wettkampf am Abend, das Kugelstoßen der Männer bot den Thumern nochmal einen besonderen Höhepunkt. Neben dem Doppel-Weltmeister David Storl, dem Geburtstagskind und zweifachen Olympia-Sieger Tomasz Majewski war auch der sich für den Kugelstoß-Sport verdient gemachte Ralf Bartels im Startaufgebot. Der 35-Jährige Bartels absolvierte den vorletzten Wettkampf seiner Karriere im Thumer Stadion. Zum Platz auf dem Treppchen reichten seine 18,55 m leider nicht, trotzdem war der aus Stavenhagen stammende Bartels zufrieden. Mittlerweile gewohnt landete der Routinier David Storl auf dem ersten Platz. Mit einer Weite von 21,15 m konnte er seinen alten Thumer Meeting-Rekord (21,49 m) von 2011 zwar nicht überbieten, siegte jedoch vor dem Polen Tomasz Majewski (20,56 m) und dem Tschechen Martin Stasek (19,42 m).

Vielen Dank an alle Sponsoren, Sportler, Helfer und natürlich die Zuschauer die ein tolles Event möglich gemacht haben!

 

Alle Ergebnisse auf einen Blick gibt es hier.